Heinrich-Schliemann-Museum in Ankershagen

Heinrich-Schliemann-Museum in Ankershagen

Ankershagen liegt zwischen dem Heilbad Waren (Müritz) und der Kleinstadt Penzlin am nordöstlichen Eingang zum Müritz-Nationalpark. In diesem Dorf verlebte der später weltbekannte Archäologe und Troja-Entdecker Heinrich Schliemann (1822 - 1890) acht Jahre seiner frühesten Kindheit.

Das Museum wurde ihm zu Ehren im Jahre 1980 in seinem Elternhaus, einem Fachwerkbau aus der Mitte des 18. Jahrhunderts, eingerichtet. Es verfügt nach Berlin über den ausgeprägtesten wissenschaftlichen und gegenständlichen Fundus' zu seinem Schaffen

Die neu konzipierte und räumlich erweiterte Dauerausstellung "Heinrich-Schliemann-Leben, Wirken und Gedenken" wurde im September 1998 eröffnet. Neben der umfassenden Darstellung der Kindheit und Jugend Schliemanns in Mecklenburg und der Tätigkeit als Kaufmann im zaristischen Russland wird die Ausgrabungstätigkeit des Pioniers der Feldarchäologie in den Vordergrund gerückt. Gewürdigt werden Schliemanns bleibende Verdienste als Entdecker Trojas und Wiederentdecker der mykenischen Kultur.

Dem Besucher werden keramische und bronzene Original-Funde aus Troja und Nachbildungen edelmetallener Ausgrabungsstücke Schliemanns aus Troja ("Schatz des Priamos") und der Schachtgräber von Mykene präsentiert, darunter die "Maske des Agamemnon", goldener Schmuck, Gefäße und Prunkwaffen. Modelle der wichtigsten Ausgrabungsstätten Schliemanns vermitteln dem Besucher ein anschauliches Bild vom Aussehen der frühen Palastanlagen der Könige von Troja, Mykene und Tiryns. Die bleibende Verbundenheit Schliemanns mit seiner mecklenburgischen Heimat wird durch den Briefwechsel mit seinen Geschwistern und Jugendfreunden, aber auch durch seine Kontakte mit Wissenschaftlern in Mecklenburg und mit den Großherzöglichen  Herrenhäusern belegt.

Gegenüber dem Pfarrgrundstück erhebt sich eine Feldsteinkirche aus dem 13. Jahrhundert, in der Schliemanns Vater neun Jahre sein Amt versah. Auf dem Friedhof befindet sich das Grab der Mutter.

In Schliemanns Geburtsort Neubukow erinnert eine Gedenkstätte an den außergewöhnlichen Archäologen.

Heinrich-Schliemann-Museum in Ankershagen

ca. 21 km entfernt

Lindenallee 1
17219 Ankershagen

Tel.: 039921 3252

Das könnte Sie interessieren:

Essen & Trinken

alles anzeigen: Essen & Trinken (11) »

Hotel Schlossgarten
 

Hotel Schlossgarten

17235 Neustrelitz

Das Restaurant bietet Gerichte
á la cárte. Gern arrangieren wir auch kleinere Feiern, Empfänge, Tagungen und Beratungen mit bis zu 60 Teilnehmern.

Landhotel & Café Prälank
 

Landhotel & Café Prälank

17235 Neustrelitz

Das "Café Prälank" bietet frisch gebackenen Kuchen, Eis- und Kaffeespezialitäten und Herzhaftes für den kleinen Hunger. Ideal auch für Feiern im Familien- und Freundeskreis.


Unterkünfte

alles anzeigen: Unterkünfte (54) »

Ferienhäuser am Landhotel & Café Prälank
 

Ferienhäuser am Landhotel & Café Prälank

17235 Neustrelitz

Zum idyllisch gelegenen Landhotel gehören 2 Ferienhäuser für 2-4 Personen mit Küche, Bad, Wohn- und Schlafzimmer inmitten einer wasser- und waldreichen Landschaft am Eingang zum Müritz-Nationalpark.

Hotel Haegert
 

Hotel Haegert

17235 Neustrelitz

Das familiengeführte Stadthotel mit 18 individuell eingerichteten Zimmern liegt in der Neustrelitzer Innenstadt in unmittelbarer Nähe des Zierker Sees und des Neustrelitzer Schlossgartens.


Angebote

alles anzeigen: Angebote (29) »

Schlossgarten-Festspiele in Neustrelitz
 

Schlossgarten-Festspiele in Neustrelitz

17235 Neustrelitz

angeboten vom Hotel Schlossgarten in Neustrelitz

Radwandern im Müritz-Nationalpark
 

Radwandern im Müritz-Nationalpark

17235 Neustrelitz

angeboten vom Hotel Schlossgarten in Neustrelitz