Schliemanngemeinde Ankershagen

Ort

Die "Schliemanngemeinde Ankershagen" ist Teil des Landkreis Mecklenburgische Seenplatte.  Der Ort Ankershagen liegt zwischen dem Heilbad Waren (Müritz) und der Kleinstadt Penzlin am nordöstlichen Eingang zum Müritz-Nationalpark.

In Ankershagen hat der weltberühmte Ächäologe Heinrich Schliemann 8 Jahre seiner Kindheit erlebt. Das ehemalige Elternhaus beherbergt heute das Schliemann-Museum. In unmittelbarer Nähe zum Museum gibt es eine sehenswete Dorkirche. Das familiengeführte Restaurant "Silberschälchen" bietet leckere, frisch zubereitete Fisch- und Wildfleichgerichte.

Im Ortsteil Frierichsfelde befindet sich der Eingangsbereich zum Müritz-Nationalpark.
Das Eingangs-Ensemble bildet das Guthaus mit dem Café "Zum Storchennest" und ein sich daran anschließender Landschaftspark mit alten Bäumen, einem Teich sowie Bänken und Grillplatz. In einem Findlingsgarten kann man sich über die wärend der Eiszeit aus Skandinavien nach Mecklenburg transportieren riesegen Steine informieren die einem hier in den Gegend oft begegnen.

Auf einer ca. 500 m langen Wanderweg gelangt man zum eigentlichen Eingang des Nationalparks, hier gibt es auch einen Parkplatz. Vom Parkplatz am Waldrand gelangt man nach wenigen Metern zum Mühlenssee und zur Havelquelle. Der Mühlensee ist ein wunderschöner Waldsee mit einer Badestelle. Von hier kann man erlebnisreiche Wanderungen und Radtouren unternehmen und dabei weitere Quellseen der Havel erkunden.

Lage & Anfahrt

Schliemanngemeinde Ankershagen | 17219 Ankershagen |
ca. 19 km entfernt
Kontakt

Kontakt

Schliemanngemeinde Ankershagen

17219 Ankershagen

Karte

Mehr zu entdecken